Wirkung von Tee: Warum diese 7 Sorten in keiner Küche fehlen dürfen

Wirkung von Tee: Warum diese 7 Sorten in keiner Küche fehlen dürfen

Schon im Mittelalter wussten die Menschen, dass Kräuter heilend wirken. Lass dich überraschen: Diese Wirkungen von Tee sind besonders verblüffend.

Tee gilt als einer der gesündesten Lebensmittel überhaupt. Kein Wunder, so besteht das Heißgetränk vornehmlich nur aus Wasser. Die Zusätze im Tee in Form von Kräutern machen das Getränk zu einem absoluten Zauberdrink. So stärkt er nicht nur unsere Abwehrkräfte, sondern wirkt auch entzündungshemmend. Welche Wirkungen Tees noch auf deinen Körper und deinen Geist haben und deshalb nicht in deiner Küche fehlen dürfen, erfährst du in diesem Artikel.

Wirkungen von Tee: Diese 7 Tees könnten dein Leben positiv verändern

Je nachdem, was dein Ziel ist, kann dir der eine oder andere Tee dabei helfen, es zu erreichen. Du hast Probleme beim Einschlafen oder bist anderweitig gestresst? Tee! Du hast Probleme beim Abnehmen oder dich plagen hin und wieder Magenkrmämpfe? Tee! Die wunderbaren Wirkungen von Tee zeigen wir dir hier. 

1. Ingwertee – der optimale Begleiter

Der Ingwertee hat verschiedene, positive Eigenschaften. Nicht nur, dass er schleimlösend und entzündungshemmend wirkt, sondern er wärmt dich auch von innen. Somit ist er ein optimaler Begleiter, wenn sich wieder mal eine Erkältung anbahnt. Um die volle Wirkung des Tees auszuschöpfen, empfiehlt es sich, ein bis zwei Liter täglich zu trinken.

Frau tee in der Hand Koffein
Der Koffeingehalt im Tee hängt sowohl von der Teesorte als auch von der Ziehzeit ab. Foto: IMAGO/Westend61

2. Kamillentee – mehr als ein Getränk

Kamillentee ist zurecht auf der Liste der gesunden Tees. Denn die wundersame Kraft des Kamillentees wirkt gegen alle möglichen Schmerzen und Beschwerden. Bauchschmerzen, Schlaflosigkeit und vieles andere wird durch Kamillentee gelindert. Darüber hinaus wirkt die Kamille entzündungshemmend und desinfizierend. Es zu gurgeln oder sich damit zu Zähne zu putzen, macht den Mund und Rachen gesund und munter.

3. Brennnessel-Tee – das heiße Sportgetränk

Die Brennnessel ist ein flüssiges Fettverbrennerwunder. Das enthaltene Kalium wirkt entschlackend und regt den Stoffwechsel an. Ein weiterer Vorteil ist, dass durch die Wirkung des Kamillentees Giftstoffe einfach ausgeschieden werden und dein Körper sich viel besser gegen Infektionen wehren kann.

Verschiedene Krümelteesorten auf Holzlöffeln
Grüner Tee ist einer der Schlankmacher unter den Tees.

4. Grüner Tee – hoch mit dem Stoffwechsel!

Ähnlich wie der Brennnessel-Tee wird Grüner Tee gern als Diäthelfer konsumiert. Die Blätter des Grünen Tees entfalten ihre heilenden Kräfte nicht nur im Magen, sondern bereits im Mund. Grüner Tee ist eines der Lebensmittel, die den Stoffwechsel anregen und deinen Körper dazu bringen viel mehr Wärme zu produzieren. Dadurch verbrennt dein Kröper mehr Fett und ist auch noch besser vor Erkrankungen des Immunsystems geschützt.

5. Pfefferminztee – belebt & entspannt

Eine so köstliche Alternative zu Kaffee findet man kein zweites Mal. Die Minze wirkt anregend auf den Körper: Das Blut wird schneller und intensiver durch deine Adern gepustet, während sich dein Magen beim Verzehr weitestgehend entspannt. Genau deswegen ist Pfefferminztee der ideale Helfer, wenn du Magenkrämpfe, ein unangenehmes Völlegefühl oder einen Reizdarm hast. 

6. Holunderblütentee – down with the sickness

Erkältung ade! Bevor du zur Apotheke rennst und dir für horrendes Geld Erkältungsmedizin kaufst, versuche es erst einmal mit einer großen Tasse Holunderblütentee. Die Holunderblüte hat mit ihrer schweißtreibenden Wirkung tatsächlich einen riesigen Einfluss auf deine Gesundheit. Er reguliert Fieber und hilft dabei, die Entzündung im Körper zu hemmen. Wer also seine Abwehrkräfte stärken will, der sollte unter anderem auf Holunderblüten-Tee zurückgreifen.

7. Zitronenmelissetee – duftend & angstlindernd

Ängstliche und gestresste Menschen schwören auf die Zitronenmelisse. Denn die Zitronenmelisse hat bei ausreichendem Konsum einen entspannenden Effekt. Natürlich können wir dir nicht garantieren, dass du damit deine Angststörungen kurieren kannst, aber einen positiven Einfluss hat es allemal. Die ätherischen Öle in der Melisse riechen nicht nur köstlich, sie beugen sogar Lippenherpes vor. 

Frau beim Tee trinken
Um deine Abwehrkräfte zu stärken, solltest du genug Tee trinken und dich gesund ernähren.

Verschiedene Teesorten bringen deinem Körper unterschiedliche Vorteile

Eigentlich verrückt, dass so ein paar klumpige Blätterhaufen eine solche Flut von positiven Einflüssen auf den Körper und die Seele hat. Die Wirkung von Tee scheint schier endlos! Wenn du darüber nachdenkst, dich endlich gesünder zu ernähren, dann haben wir weitere verblüffende Artikel für dich. 

Ähnliche Artikel:

3 Durstlöscher für die heißen Sommertage
Diese 11 gesunden Gewohnheiten können wir uns von anderen Ländern abschauen
Ernährung während der Periode: Diese Lebensmittel solltest du unbedingt essen
Wie lange Heilfasten? Ein einfacher Trick, mit dem dein Körper nur 250 kcal braucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.