Security-Konferenz secIT 2022: Cyberwar und kritische Infrastrukturen

Security-Konferenz secIT 2022: Cyberwar und kritische Infrastrukturen

Vom 29. bis 31. März treffen sich IT-Security-Verantwortliche zur secIT in Hannover. Im Mittelpunkt der Messe und Konferenz stehen die von den Redaktionen von c’t, heise Security und iX ausgewählten Vorträge und Workshops. Hier gibt es keine leeren Marketinghülsen zu hören, sondern wertvolle Fakten.

In spannenden Vorträgen zeigen die Referenten, wie man konkret beispielsweise Active-Directory- und Container-Umgebungen effektiv absichert. Außerdem geht es darum, für wen und in welchen Situationen Penetrationstest wirklich hilfreich sind.

„Warum kümmern wir uns meist erst um IT-Sicherheit, wenn etwas passiert ist?“. Diese und weitere Fragen klärt Dirk Fox, Geschäftsführer der Secorvo Security Consulting GmbH, auf der secIT 2022 in seinem Vortrag „Psychologie der IT-Sicherheit oder: Warum wir uns manchmal selbst im Weg stehen“.

Aufgrund der aktuellen Geschehnisse spielt auch das Thema Cyberwar an mehreren Stellen eine Rolle. So analysieren einige Referenten etwa die aktuelle Malware-Bedrohungslage vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs und geben Abwehrempfehlungen. Besonders spannend wird auch der Vortrag, welche Rollen kritische Infrastrukturen dabei spielen.

Die Workshops zeigen unter anderem, wie man Windows 10/11 so sicher wie möglich in Unternehmen einsetzt. Überdies geht es darum, wie man Cloud-Systeme effektiv vor Attacken wappnet. Des Weiteren zeigen die Referenten auf, wie man sich nach einer IT-Attacke verhalten sollte, um den Schaden so klein wie möglich zu halten.

Weitere Informationen zum Programmen und der Veranstaltung findet man auf der Website. Zusätzlich gibt es noch eine Ausstellung von unseren Partnern, in der sie ihre IT-Sicherheits-Produkte vorstellen. Auch sie halten Vorträge und Workshops.

Die secIT 2022 findet als 2G-Veranstaltung im Hannover Congress Centrum (HCC) statt. Ein Tagesticket schlägt im Online-Shop mit 89 Euro zu Buche. Beide Tage kosten 129 Euro. Die Workshops sind nicht inbegriffen. Interessenten sollten nicht zu lange warten: Der erste Ganztagsworkshop ist bereits ausverkauft.


(des)

Zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.