secIT 2022: IT-Attacken abwehren, einschätzen, richtig reagieren

secIT 2022: IT-Attacken abwehren, einschätzen, richtig reagieren

In den Vorträgen und Workshops auf der secIT 2022 geht es vorwiegend darum, wie man Cyber-Attacken effektiv abfängt. Es gibt aber auch viele Anleitungen, wie man sich im Notfall am besten verhält, wenn sich im Firmennetz bereits ein Trojaner ausbreitet.

Die Security-Konferenz findet vom 29. März bis 31. März im Hannover Congress Centrum (HCC) statt. Ein Tagesticket kostet im Onlineshop 89 Euro. Zwei Tage schlagen mit 129 Euro zu Buche. Workshops sind nicht inbegriffen. Weitere Infos zum Event und dem Programm findet man auf der Website.

Damit die Besucher so viel konkretes Wissen wie möglich mitnehmen, haben die Redaktionen von c’t, heise Security und iX den Hauptanteil der Themen und Referenten kuratiert. In den Workshops geht es unter anderem darum, wie man Azure AD, Active Directory und Office 365 wirkungsvoll vor Angriffen absichert.

Tobias Glemser nimmt Besucher mit zu den „Mythen und Sagen aus dem Land der Webanwendungssicherheit“.

Natürlich geht es auch um den möglichst sicheren Einsatz von Windows 10/11 in Unternehmen. Schließlich bringen die Systeme von Hause aus einige Sicherheitsmechanismen mit, die man aber richtig konfigurieren muss. Dafür gibt es wichtige Tipps und Vorgehensweisen.

Auch die Vorträge wollen helfen, die IT-Sicherheitssysteme in Firmen zu optimieren. Dabei geht es unter anderem um die richtigen Reaktionen im Falle von Cyber-Attacken. Denn wenn man zügig und dem entsprechenden Fall passend reagiert, kann man oft noch Schlimmeres verhindern.

In der Podiumsdiskussion „KMU unter Beschuss – Wer hilft?“ diskutieren Experten vom BSI, vom Wirtschaftsschutz und aus Unternehmen über die spezielle Situation kleiner und mittlerer Unternehmen, denen es häufig an Ressourcen und IT-Sicherheits-Know-how mangelt. Außerdem gibt es Fakten und Einschätzungen zum Thema Cyberwar und kritische Infrastrukturen.


(des)

Zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.