Runescape: Die besten Dinge zum Schmieden für XP und Gewinne

Runescape: Die besten Dinge zum Schmieden für XP und Gewinne

Runescape ist ein Fantasy-MMORPG, das von Jagex entwickelt und veröffentlicht wird. Ein klassisches, zeitloses RPG, das von den Spielern mit den verfügbaren Inhalten gestaltet wird. Es gibt eine Vielzahl von POIs und Gegenständen, die die Spieler im Spiel nutzen können. Schmieden ist eine dieser Fertigkeiten, die es den Spielern ermöglicht, nach dem Abbau von Rohstoffen Ausrüstung herzustellen. Es ist eine der besten Möglichkeiten, um XP zu bekommen, je nachdem, was Sie Smithing sind. In diesem Leitfaden zeige ich euch die besten Dinge, die ihr schmieden solltet, um XP und Gewinne in Runescape zu erhalten.

Die besten Dinge, die man schmieden sollte, um XP und Gewinne in Runescape zu erhalten

In Runescape hat die Schmiedekunst 99 Stufen. In jedem Segment der 99 Stufen bekommt man für das Schmieden bestimmter Gegenstände mehr EP als für andere. Hier ist also die Aufschlüsselung der besten Dinge, die ihr in Runescape schmieden solltet.

  • Bronze-Gegenstände für die Stufen 1-30.
  • Stahlstäbe für Stufe 30-50.
  • Mithril-Stäbe für Stufe 50-70.
  • Adamant-Stäbe für Stufe 70-85.
  • Runenstäbe für Stufe 85-99.

Dies sind die Gegenstände, auf die ihr euch beim Schmieden in Runescape konzentrieren solltet, um EP zu sammeln. Für die Stufen 1-30 könnt ihr alternativ die Quest Das Schwert des Ritters machen, die euch zwar schneller zur oberen Grenze bringt, aber weniger Geld einbringt. Für die Stufen 30-50 ist das Schmieden von Stahlbarren der beste Weg, um Gewinne und XP zu erzielen. Gehen Sie zum Hochofen in Keldagrim und beginnen Sie dort mit dem Grinden.

Bei der Herstellung von Stahlbarren lernt der Spieler auch, wie er bessere Erzbarren herstellen kann. Dies wird schließlich bei der Herstellung von Mithrilbarren für die Stufen 50-70 helfen. Für Stahl braucht man 27 Kohle- und Eisenerze, für Mithril jedoch 54 Kohle- und Mithrilerze. Gehen Sie genauso vor wie bei Stahl, aber verdoppeln Sie die Kohlemenge, um Mithril am Hochofen zu schmelzen. Für Adamant-Barren ist der Prozess derselbe, aber dieses Mal müssen Sie 81 Kohle oder die dreifache Menge an Stahlbarren verwenden. Für Runenbarren schließlich benötigen Sie 108 oder die 4-fache Menge an Kohle, die für Stahl benötigt wird. Wenn du diese Schritte befolgst, wirst du deine Schmiedestufe in kürzester Zeit erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert