iX-Workshop: Penetrationstests – Methodik, Ausschreibung, Auswertung

iX-Workshop: Penetrationstests – Methodik, Ausschreibung, Auswertung

Penetrationstests können Lücken und Schwachstellen in der Unternehmens-IT ans Tageslicht fördern. Man kann sie von einem internen Team durchführen lassen, bei fehlender Expertise oder Ressourcenknappheit aber auch extern beauftragen. Im iX-Workshop Penetrationstests: Methodik verstehen, richtig ausschreiben und Ergebnisse auswerten erfahren Sie, was es zu bedenken gilt, wenn Sie Ihre Anwendungen und Systeme professionell durchleuchten (lassen) möchten.

Dazu vermittelt die Schulung an zwei Vormittagen Methodenkompetenz in Prüf-Bereichen wie Port- und Vulnerability-Scans, Webanwendungen oder Endgeräte und zeigt Ihnen, wo klassische Stolpersteine – nicht nur bei den Pentests selbst, sondern auch bei der Auswertung und Analyse der Ergebnisse – liegen.

Referent Tobias Glemser ist Geschäftsführer des Sicherheitsspezialisten secuvera und BSI-zertifizierter Penetrationstester. Bei Buchung bis 19. April erhalten Sie 10 Prozent Frühbucherrabatt auf die Workshop-Gebühr.

Möchten Sie das Hacker-Handwerk besser verstehen lernen und mithilfe von Open-Source-Werkzeugen die eigene IT selbst auf Schwachstellen untersuchen? Dann bietet der Online-Workshop Sich selbst hacken – Pentesting mit Open-Source-Werkzeugen am 19. und 20. Mai dazu eine gute Gelegenheit.

Mehr von iX Magazin

Mehr von iX Magazin

Mehr von iX Magazin


(akl)

Zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.