FIFA 23 Langsame Spieler: Wie man Spieler schneller macht

FIFA 23 Langsame Spieler: Wie man Spieler schneller macht

Bereits in FIFA 22 wurde mit der Einführung der Hypermotion-Technologie eine neue Erweiterung vorgenommen. In FIFA 23 hat EA jedoch die neueste Hypermotion 2-Technologie eingeführt, die das Spiel noch unterhaltsamer macht als je zuvor. FIFA 23 ist in jeder Hinsicht verbessert, von den Animationen bis zur Steuerung. Eine weitere Neuerung im Spiel ist das neue AcceleRATE-System, mit dem sich die Spieler anhand ihrer Beschleunigungsarten unterscheiden lassen. Die Entwickler sind ein paar Schritte weiter gegangen, damit sich das Spiel realistischer anfühlt. Kontrolliert, Explosiv und Langsam sind die drei Kategorien von Spielern, die auf ihrer Geschwindigkeit basieren. Der Begriff Lengthy (lang) zieht viel mehr Aufmerksamkeit auf sich, da solche Begriffe in Spielen wie Rugby, in denen es um Stärke geht, verwendet werden sollten. In diesem Leitfaden erfährst du mehr über die langen Spieler, die in FIFA 23 eingeführt wurden.

Was ist ein Longy Player in FIFA 23?

Du denkst vielleicht, dass es bei einem langen Spieler nur um Stärke und Größe geht, aber das ist nicht der Fall. Tatsächlich kann ein langbeiniger Spieler schneller sprinten als jeder andere Spieler auf dem Feld. Solche Spieler entwickeln mit der Zeit ihre Schnelligkeit, wenn sie die richtige Distanz und Zeit bekommen. Auf der anderen Seite sind die kontrollierten und explosiven Spieler in FIFA 23 vergleichsweise weniger leistungsfähig als die langen Spieler. Das liegt daran, dass ein kontrollierter Spieler die grundlegendsten Werte und die geringste Beschleunigung im Spiel hat. Ein explosiver Spieler hingegen hat beim Sprinten immer einen großen Vorsprung. Am Anfang sind sie die Schnellsten, aber mit der Zeit verlieren sie ihre Beschleunigung. Außerdem kann ein langbeiniger Spieler den Ball von seinem Torpfosten aus leicht transportieren und sogar einen Verteidiger überholen, ohne einen einzigen Pass in FIFA 23 zu spielen. Um in die Kategorie Langer Spieler aufgenommen zu werden, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Stärke: Größer als oder gleich 65
  • Stärke und Beweglichkeit: Größer als oder gleich 14
  • Beschleunigung: Größer als oder gleich 55
  • Höhe: Größer als oder gleich 174 cm (5’9″)

Wie man einen Spieler in die Länge zieht

In FIFA 23 werden Spieler anhand ihrer Werte als Langspieler eingestuft. Spieler, die nicht standardmäßig zu den langen Spielern gehören, können jedoch mit Hilfe bestimmter Chemietypen verändert und zu langen Spielern gemacht werden. Dies hilft den Spielern, die Anforderungen zu erfüllen. Im Folgenden wird beschrieben, wie man einen langen Spieler im Spiel macht:

  1. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie den Chemiestil Architekt im Spiel haben.
  2. Gehen Sie dann zu einem der Spieler in Ihrem FIFA Ultimate Team (FUT) Kader.
  3. Wenden Sie anschließend den Chem-Stil Architech an, um sie in einen Spieler der Kategorie Lengthy zu verwandeln.
  4. In den meisten Fällen funktioniert die Architekten-Chem, aber du musst den richtigen Chemiestil herausfinden.
  • Im Folgenden findest du einige der besten Lengthy-Spieler in FIFA 23:
Beste Langstürmer Beste lange Mittelfeldspieler Beste lange Verteidiger
Erling Haaland Casemiro Virgil van Dijk
Harry Kane Rodri Ruben Dias
Romelu Lukaku Fabinho Kalidou Koulibaly
Dusan Vlahovic Sergei Milinkovic – Savic Kessie Antonio Rüdiger
Duvan Zapata Thomas Partey Aymeric Laporte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert