Der Steinbruch – Wie man Nick rettet

Der Steinbruch – Wie man Nick rettet

The Quarry ist ein narrativ orientiertes Survival- und Horror-Videospiel von Supermassive Games und 2k. Obwohl das Spiel in der heutigen Zeit angesiedelt ist, ist es von Teenager-Slasher-Filmen aus den 80er und 90er Jahren inspiriert. Es ist zwar kein langes Spiel, aber seine verzweigte und komplexe Handlung kann das Spiel weiter ausbauen. Nick ist einer der neun Teenager, die im Haccket’s Quarry gestrandet sind. Jede Entscheidung, die du im Laufe des Spiels triffst, kann die Handlung auf verschiedene Weise beeinflussen. Gibt es also eine Möglichkeit, Nick im Steinbruch zu retten? Lies bis zum Ende, um es herauszufinden.

Kannst du Nick im Steinbruch retten?

Die Antwort auf diese Frage lautet: Ja! Du kannst Nick bis zum Schluss retten.

Da dieses Spiel auf einer Erzählung basiert, gibt es keine Möglichkeit, dies ohne Spoiler zu tun. Ihr könnt euch also auf tonnenweise Spoiler für den Steinbruch gefasst machen!

Wie bereits erwähnt, handelt es sich um ein narratives Videospiel, und die Entscheidungen, die Sie treffen, bestimmen die Handlung. Einige der Faktoren bleiben jedoch unverändert. Zum Beispiel die Verwandlung von Nick in einen Werwolf.

Das kann zwar nicht so schlimm sein, aber ich bin lieber ein Vampir als das. Nach den Überlieferungen der Geschichte kann der Fluch aufgehoben werden, wenn die Person, die dich mit dem Fluch infiziert hat, stirbt. Hier sind also alle Entscheidungen, die in den verschiedenen Kapiteln zur Rettung von Nick führen:

Drittes Kapitel

Als Nick und Abigail im Wald im Haccket’s Quarry wieder zusammenkommen, werden sie von einem Werwolf angegriffen und Nick gebissen. Wie in allen übernatürlichen Überlieferungen üblich, verwandelt er sich in einen Werwolf, während der Spieler in die Rolle von Abi schlüpft. Jetzt muss sie zwei wichtige Entscheidungen treffen: Nick helfen oder zum Camp laufen. Du musst dich für die erste Entscheidung entscheiden, um den Werwolf von ihm wegzulocken. Dann wird ein Jäger versuchen, Nick aus dem Wald zu holen. Sobald Ryan in die Erzählung eintritt, hast du die Möglichkeit zu schießen. Du musst darauf achten, dass du nicht versehentlich schießt und Nick tötest.

Sechstes Kapitel

Aufgrund der infizierten Werwolf-Gene verhält sich Nick vor seinem intimen Gespräch mit Abigail merkwürdig und seltsam. Doch sobald Abi ihn in den Swimmingpool schubst, fällt er in Ohnmacht und wird in ein Zimmer gebracht, um sich auszuruhen. Während Abi versucht, ihn zu trösten, stößt er sie zurück und die Figur wechselt zu Abigail. Mit einer Schrotflinte in der Hand musst du entscheiden, ob du schießen willst oder nicht.

Das mag etwas widersprüchlich klingen, aber Sie müssen Nick erschießen. Wenn du es nicht tust, würde er Abi in seinem unvollständigen Werwolfzustand auf grausame Weise töten. Aber wenn du ihn erschießt, wird er weglaufen und seine Verwandlung vollenden.

Achtes Kapitel

Als Ryan und Laura das Haus von Haccket erkunden, stoßen sie auf Nick in einem elektrisierenden Käfig. Während sie ihn zunächst nicht erkennen, erkennt Ryan Jacob in einem Käfig neben ihm. Wenn du nicht eingreifst, erschießt Laura Nick und tötet ihn.

Greifen Sie also unbedingt ein und halten Sie Laura davon ab, zu schießen.

Zehntes Kapitel

In diesem Kapitel, das sich dem Ende nähert, werden wir feststellen, dass Caleb derjenige ist, der Nick infiziert hat. In diesem Kapitel gibt es mehrere Möglichkeiten, Caleb zu töten. Wenn Kaitlyn und Dylan von einem Caleb in Werwolfsgestalt angegriffen werden, sperren Sie ihn in die Gefriertruhe. Wenn Sie Silas, den Weißen Wolf, töten, wird der Fluch aufgehoben und Caleb erfriert. Aber wenn Silas getötet wird, wird der Fluch für alle aufgehoben, auch für Nick.

Aber wer ist Silas? Das müsst ihr herausfinden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.