Der Countdown läuft: Am 3. April endet der Call for Papers für die ISDs 2022

Der Countdown läuft: Am 3. April endet der Call for Papers für die ISDs 2022

Wer sich am Konferenzprogramm der 12. Ausgabe der Internet Security Days (ISDs) mit einem Vortrag oder Workshop beteiligen möchte, hat noch bis einschließlich 3. April die Chance, die eigene Idee einzureichen. Der eco – Verband der Internetwirtschaft – richtet die IT-Security-Fachkonferenz mit Unterstützung der heise Academy in diesem Jahr wieder vor Ort aus.

Die Konferenz bietet den Rahmen, sich in Vorträgen, Panel-Diskussionen und Workshops vor Ort über Bedrohungen und Sicherheitsstrategien zu diesen Themenschwerpunkten auszutauschen:

  • Cybercrime – The show goes on: Hier geht es um das Thema Ransomware, wie Täter dabei vorgehen und man sich vor ihnen schützen kann.
  • Am Anfang war die Sicherheit – ein Wunschtraum? Der Bereich soll Konzepte wie Security by Design und Security by Default, aber auch die Automatisierung von Sicherheit umfassen.
  • Vertrauen im Internet – Trust me if you can: Im Zentrum stehen hier Antworten auf die Frage, wie praxistaugliche Konzepte zum Schutz von Vertraulichkeit und Authentizität aussehen können.
  • Secure World – Sicherheit für eine vernetzte Welt: Hier soll es um Sicherheitsaspekte rund um das Internet der Dinge gehen.

Vorträge sollten eine Dauer von etwa 30 Minuten haben, Workshops eine von zwei Stunden. Gefragt sind Erfahrungsberichte und Lösungen für konkrete Probleme aus technischer, rechtlicher oder organisatorischer Sicht. Dabei sollen auch die Strategien, Vorteile und Erkenntnisse aus konkreten Projekten ersichtlich werden. Für die Besucher sollen sich ein klarer Erkenntnisgewinn und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten im eigenen Unternehmen ergeben. Das Programm will letztlich zu einer sicheren und vertrauensvollen Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft beitragen.

Weitere Informationen finden sich auf der Webseite zum Call for Papers.


(ane)

Zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.