Arche zähmen Anleitung: Wie man einen Diplodocus zähmt

Arche zähmen Anleitung: Wie man einen Diplodocus zähmt

Ark Survival Evolved hat vor kurzem die DLC-Erweiterung Fjordur veröffentlicht, die den gleichen Weg wie das Original mit neuen Orten und Dinosauriern verfolgt. Während du eine Basis baust, Feuer hast, um dich zu wärmen, und Waffen, um dich zu schützen und dir bei der Jagd zu helfen, zähmst und fütterst du auch Dinosaurier, während du versuchst, in der offenen Welt zu überleben. Apropos Dinosaurier: Wir treffen auf den Diplodocus, eine der besten stammtragenden und bauernden Kreaturen, die du unbedingt haben solltest. Schauen wir uns also diesen Zähmungsleitfaden an und erfahren, wie man einen Diplodocus in Ark zähmt.

Wie man einen Diplodocus in Ark Survival Evolved findet und zähmt

Es gibt keinen bestimmten Spawn-Ort für Diplodocus in Ark. Sie sind überall auf der Karte zu finden, außer in Gebirgsregionen und im Schneebiom. Sie sind sehr nützlich, wenn man mit ihnen reisen will, da sie bis zu 10 Stammesmitglieder transportieren können.

Hier sind alle Materialien, die du mitnehmen musst, wenn du in Ark einen Diplodocus zähmen willst:

  • Diplodocus-Sattel
    • x600 Faser
    • x850 Ausblenden
    • x200 Metallbarren
    • x250 Holz
  • Langhalsgewehr und Schrotflinte
  • Verbrauchsmaterial Regelmäßiges Krokettenfutter
    • Medium Ei
    • Gekochtes Jerky-Fleisch
    • x2 Langgras
    • Savoroot
    • x5 Faser
    • Wasser

Wenn du eine von ihnen gefunden hast, ist es nicht wirklich schwierig, sie zu zähmen. Man muss sich nur unter sie stellen und mit ihnen interagieren, um sie mit normalem Futter zu füttern, und das war’s. Falls sie dich verfolgen, sind Kopfschüsse mit Betäubungsgewehren effektiver. Allerdings können sie euch nicht wirklich Schaden zufügen, also gibt es keine großen Probleme.

Sobald ihr sie gefangen habt, sattelt sie und ihr könnt zehn Mitglieder eures Stammes mitnehmen, um die Karte zu erkunden. Sie sind recht nützlich, wenn es darum geht, Holz, Stroh und Beeren zu sammeln. Die meisten kleinen und mittelgroßen Kreaturen vermeiden es, einen Diplodocus anzugreifen, selbst wenn du Stoßangriffe ausführst, die keinen Schaden verursachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.