Ab sofort erhältlich: Trojaner mit Desinfec’t 2022/23 jagen

Ab sofort erhältlich: Trojaner mit Desinfec’t 2022/23 jagen

Das c’t-Sonderheft Desinfec’t 2023 ist ab sofort als digitale Ausgabe erhältlich. Das Sicherheitstool bringt mehrere Viren-Scanner und Tools mit, um Windows zu untersuchen.

Desinfec’t richtet sich an Windows-Nutzer, die befürchten, sich einen Trojaner eingefangen zu haben. Bei so einem Verdacht sollte man das System keinesfalls weiter nutzen, da der Schädling sonst weiteren Schaden anrichten kann. Dank seines Linux-Live-Systems startet das Sicherheitstool direkt von einer DVD oder einem USB-Stick. So bleibt nicht nur Windows, sondern auch der Trojaner inaktiv und Sie untersuchen das System aus sicherer Entfernung.

Mit Desinfec’t kann man noch viel mehr machen, als nur Viren zu jagen. Analysieren Sie damit Hardware auf Problem-PCs oder lösen Sie Netzwerk-Probleme.

Mit Scannern von etwa Eset und WithSecure machen Sie sich auf Trojaner-Jagd. Schlägt ein Scanner an, gibt es Tools, um Fehlalarme einzugrenzen. Handelt es sich wirklich um einen echten Virus, können Sie diesen direkt beseitigen. Damit die Scanner auch aktuelle Schädlinge nicht übersehen, sind ein Jahr lang kostenlose Signaturupdates inklusive. Außerdem dient Desinfec’t als Notfallsystem, falls Windows nicht mehr startet. So bringen Sie wichtige Daten auf einem Desinfec’t-Stick in Sicherheit.

Damit Windows-Nutzer mit Desinfec’t klarkommen, haben wir das Aussehen des Desktops an Windows angelehnt und Icons und Funktionen einleuchtend beschriftet. Wenn mal etwas klemmt, rufen Sie mit dem integrierten TeamViewer-Client den Familien-Admin zu Hilfe. Die Artikel im Heft erläutern den Funktionsumfang verständlich.

Wer sich mit Linux auskennt, kann als weiteren Antiv-Viren-Scanner Microsoft Defender nachinstallieren. Der Open Threat Scanner und Thor Lite richten sich an erfahrene Malware-Jäger. Diese Scanner kann man mit eigenen Suchregeln ausstatten und so Schädlinge vom Kaliber Emotet entdecken.

Mit mehreren Expertentools retten Sie etwa versehentlich gelöschte Daten oder klonen ganze Festplatten.

c’t Desinfec’t 2022/23 gibt es sowohl auf Papier als auch in digitaler Form. Wer die Print-Ausgabe mit Desinfec’t 2022/23 auf der Heft-DVD für 14,90 Euro bis einschließlich 27.09.2022 im heise shop bestellt, zahlt keine Versandkosten.

Die digitale Ausgabe erhalten Sie ab sofort für 12,99 Euro im heise shop als PDF; zudem ist das Sonderheft in unseren Android- und iOS-Apps sowie bei Amazon erhältlich. Käufer laden Desinfec’t herunter, um es auf einen USB-Stick zu installieren.

Ebenfalls im heise Shop finden Sie das gedruckte Heft und die digitale Ausgabe als Bundle für 19,90 Euro. Außerdem gibt es das Heft als PDF auf einem USB-Stick, von dem das Sicherheitstool direkt startet, für 19,90 Euro. Der USB-Stick ist vorbestellbar und wird voraussichtlich in der KW 39 geliefert.

Mehr von c't Magazin

Mehr von c't Magazin

Mehr von c't Magazin

Mehr von c't Magazin


(des)

Zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert